Want create site? With Free visual composer you can do it easy.

Ortwin, unser Papa YAAM, ist von uns gegangen.

 

Am Donnerstagmorgen wurde er von einer schweren Krankheit erlöst, die ihn viel zu schnell mitgenommen hat.

Wir YAAM Kinder spüren einen tiefen Schmerz. Gleichzeitig lebt Ortwin in jedem einzelnen von uns weiter, er ist und bleibt das Bindeglied zahlreicher Menschen und Schicksale, die kaum vielfältiger sein könnten und heute vereinter stehen, als je zuvor.

Ortwin hat uns stets inspiriert, herausgefordert, hat sich selbst und uns stets an gewisse Grenzen gebracht und uns allen tief eingeprägt, nie aufzugeben. Die Hartnäckigkeit mit der Ortwin für das YAAM gekämpft hat, sein Engagement für Vielfalt, gegen Ausgrenzung, sein unermüdlicher Wille, Leute mitzunehmen, Konflikte zu lösen, das Gespräch zu suchen und einvernehmliche Lösungen auf den Weg zu bringen, bleiben ein Beispiel für uns alle.

Uns bleibt vor allem seine warme, stets fürsorgliche und einfühlsame Art in Erinnerung. Er hätte und hat für jeden Einzelnen von uns sein letztes Hemd gegeben. Ortwin, du wirst uns fehlen, und fehlst jetzt schon so sehr.

Mit Ortwin geht auch ein Pionier der Berliner Subkultur… Ob Foodmärkte, Open Airs, Street Art oder Street Sports…Vor mehr als zwanzig Jahren fand das alles schon im YAAM statt! Doch nie war der Hype im Vordergrund. Immer niederschwellig, immer offen für alle. Das war sein Ansatz. Bunt gestalten, aufnehmen und integrieren, allen Menschen eine Chance geben und entschlossen der Gier und der sozialen Ausgrenzung die Zähne zeigen. Vor Ortwin war kein Politiker, kein Beamter und kein Investor sicher. Deswegen steht das YAAM nach knapp 25 Jahren und vier Umzügen immer noch.

Uns eint nun die Verantwortung, dort weiter zu machen wo er aufgehört hat. Wir werden alles geben, sein Lebenswerk gebührend und in seinem Sinne weiterzuführen.

Einheit in Vielfalt! One Love! One Family!

Rest in Peace, lieber Ortwin,..


Ortwin, our dearly beloved Papa YAAM, has passed on.

 

On Thursday morning, he was taken from us much before his time.

Us children of YAAM feel a deep despair. Ortwin does, however, live on within each of us. He is the link in the chain that connects us and many others, who could not be more different and united now more than ever before.

Ortwin has always inspired us, challenged us, challenged himself and most of all pushed us to our boundaries and enstilled in us to never to give up. Ortwin fought for YAAM with such persistence through his love of variety, pushing against adversity and uniting people of all cultures, in order to solve tensions between them. His way of communication and ability to always find a good solution for all parties, will forever be an example for all of us.

What he leaves behind is his warmth and his empathetic perspective and that will stay with us in our hearts. He would have, if necessary, given us his last dime. Ortwin, you will be deeply missed and we already miss you so much already.

Ortwin was a pioneer of Berlin subculture… If it were Food Markets, Open Airs, Street Art or Street Sports…More than twenty years ago one could find all of those things at YAAM! It was never, however, the Hype that was the focus. He was always easily-accessable and could always share a minute of his time. Colorful variety, participate and integrate, give everyone a chance and to not waste your time with greed and social exclusion, were the his principles. No politician, public official or investor could hide from Ortwin. That is the reason why YAAM is still standing after 25 years and four relocations, to this day.

We are united through the responsibility to keep moving forward from where he left off. We will give our hearts and souls to make his life‘s work go on.

Unity in Variety! One Love! One Family!

Rest in Peace, our dear Ortwin…

Ortwin Rau Ortwin Rau, 13.07.1954 – 07.06.2018

Ortwin Rau, 13.07.1954 – 07.06.2018

One Love, One Heart

 

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
Share in
Tagged in